LEOPOLD MUSEUM:

Egon Schiele

Das Leopold Museum und Egon Schiele gehören zusammen wie Wien und Apfelstrudel. Daher ist es wenig verwunderlich, dass die Sammlung Leopold dem Ausnahmekünstler anlässlich seines 100. Todestages eine besondere Ausstellung widmet. In einer einzigartigen Kombination aus Gemälden, Papierarbeiten und Archivalien werden die wichtigsten Motive im Schaffen des Künstlers präsentiert: Von der Findung des „Ichs“, Themen wie Spiritualität und Verwandlung über die ambivalente Figur der Mutter, Tabubrüche in Form junger Mädchen und Buben oder analytischen Porträtdarstellungen bis hin zu seinen enigmatischen Landschafts- und Städtebildern. Euch erwartet eine exklusive Führung, in der ihr einen Einblick in das facettenreiche Werk und das Leben eines Superstars der Wiener Kunstgeschichte bekommt.

Dieser Programmpunkt ist ausgebucht!