LABOR FÜR EMPIRISCHE BILDWISSENSCHAFT x BELVEDERE:

Kunst durch die Brille betrachtet
Luise Reitstätter, Hamida Sivan, Stephanie Sailer (Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen, Labor für empirische Bildwissenschaft)

Mobiles Eye-Tracking ist in der Museumsforschung bislang eine Seltenheit. Das Labor für empirische Bildwissenschaft am Institut für Kunstgeschichte der Universität Wien bietet im Workshop über die praktische Erprobung der Methode die Möglichkeit, sich selbst ein Bild über Blickbewegungen im Museum zu machen. Denn, wie fühlt es sich an mit einer Eye-Tracking-Brille durchs Museum zu gehen? Wohin werden die Blicke im Oberen Belvedere in der Neupräsentation der Sammlung gelenkt? Und welche neuen Perspektiven auf die Bild-Betrachter*innen-Beziehung können experimentelle empirische Methoden für die Kunstgeschichte eröffnen?

Dieser Programmpunkt ist ausgebucht!