ANZENBERGER: Das Fotobuch als Kunstobjekt & Die aktuelle österreichische Kunstszene

Regina Anzenberger (Inhaberin, AnzenbergerGallery)
Ruth Horak (Kuratorin)

Das Fotobuch erlebt seit dem Erscheinen von Martin Parrs und Gerry Badgers THE PHOTOBOOK: A HISTORY eine unglaubliche Steigerung seiner Bedeutung. Die Sehnsucht der Menschen nach Geschichten, die im Bild schneller erfassbar sind, sowie nach haptischer Erfahrung, treibt das Fotobuch in ungeahnte Höhen. Zudem hat die Druckqualität durch die Digitalisierung enorm zugenommen und Fotografen und Künstler können Fotobücher heute einfach über das Internet selbst vermarkten. Die AnzenbergerGallery hat sich auf handgemachte, signierte und von Künstlern selbstpublizierte Fotobücher spezialisiert und bietet im Zuge des Kunstgeschichte-Festivals eine Einführung in diese junge Kunstgattung an. Anschließend an die Führung findet eine Diskussion mit Galeristin Regina Maria Anzenberger und Kuratorin Ruth Horak zum Thema der aktuellen Lage der österreichischen Kunstszene statt.